Archiv:

Was immer du siehst

Eike Lohmeyer-Hand - Collage/Malerei Uwe Hand - Malerei

Ausstellung:
6. August - 28. August 2020

6. August - 28. August 2020

Die Ausstellung zeigt Collagen und Gemälden von Eike Lohmeyer-Hand und Uwe Hand. Der Titel „Was immer du siehst“ ist eine Anspielung auf das Rätselhafte, Verborgene, das dem Werk beider Künstler eigen ist.

Eike Lohmeyer-Hands Arbeiten wirken oft so malerisch, dass man sie nicht gleich als Collagen erkennen kann. Die Künstlerin bettet Versatzstücke aus Zeitschriften, Büchern oder Fotografien in gemalte Landschaften oder vor abstrakte Hintergründe ein und lässt so eine veränderte Realität entstehen. Nicht selten klingt darin ihre Vorliebe für Surreales und Schaurig-Schönes an.

Auch in Uwe Hands, auf den ersten Blick realistisch erscheinenden Gemälden, schwingt etwas Irreales mit. Häuser bleiben unerreichbar, weil kein Weg zu ihnen führt und Treppen sich im Nichts verlieren. Sie wirken wie Filmkulissen und zuweilen lassen die Lichtführung und die seltsam leuchtenden, spiegelnden oder schwarzen Fenster Unheimliches erahnen.

Uwe Hand, der über 20 Jahre als Dozent für Malerei an der Universität der Künste in Berlin tätig war, verfügt über eine unverwechselbare Technik. In zentimeterdicken Schichten trägt er Pigmente, Sand und Zement auf und verleiht seinen Gemälden so eine lebendige Oberflächenstruktur.