Weisses Rauschen

Linoldruck auf Holz oder in Regalböden und Küchentüren gekratzt . . .

Die Ausstellung „Weißes Rauschen“ vereint konzeptuelle Arbeiten zweier Künstler, die nicht auf die Wirkung der Farbe setzen. In Elke Schweigarts Werk dominiert die Auseinandersetzung mit der Linie, die sich in unterschiedlichsten Varianten über den Bildgrund zieht. Sie kann mit Tusche auf Papier gezeichnet oder oder mit dem Messer in das Linoleum geschnitten sein oder sich in Prägedrucken ganz zart auf handgeschöpftem Bütten abzeichnen.

„augenblicklich“ von Andreas Neuffer