Buch-Vorwort

Michael Jastram - Skulpturen und Zeichnungen

Ausstellung: Von Wagen und Menschen, Michael Jastram

Grußwort von Prof. Norbert Lammert
Präsident des Deutschen Bundestages a.D.

Michael Jastram gehört zu den zeitgenössischen Künstlern in Deutsch­land, die bereits einen anerkannten Platz in der Kunstwelt errungen haben. Auch in der Kunstsammlung des Deutschen Bundestages ist er mit einigen Skulpturen prominent vertreten. Diese steht den Abgeordneten als Artothek zur Verfügung und wird durch jährliche Ankäufe so­wie durch Auftragsarbeiten kontinuierlich erveitert.
Im Jahre 2016 erhielt Michael Jastram als erster Künstler die Einladung, für ein halbes Jahr ein offenes Atelier im Schadow-Haus des Deutschen Bundestages einzurichten – mit beachtlicher öffentlicher Resonanz. Es lag daher nahe ihn zu beauftragen, als eine Erinnerungs­gabe für die Teilnehmer der 16. Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten gestaltet werden sollte. So entstand während seines Arbeitsaufenthaltes im Schadow-Haus die Gussform für eine Bronze­- und eine Porzellanmedaille.
Das gewählte Motiv, Europa und der Stier, ist ein zentrales Motiv in Michael Jastrams Werk und knüpft an die vor Jahren bereits für den Bundestag erworbene Skulptur »Europa und Stier« an. Sie hat im Reichs­tagsgebäude auf der Präsidialebene einen herausragenden Platz gefun­den. Michael Jastram präsentiert Europa als Jahrtausende alte Vision. Deutlich erkennbar wird aber auch die Gefährdung der Idee von Europa durch Behäbigkeit und mangelnde Dynamik. Auf diese Weise beschwört der Künstler die Hoffnung auf Fortschritt und warnt zugleich vor der Gefahr des Stillstandes.
Etwas Besseres kann die Kunst im politischen Raum nicht leisten: Ohne plakativ zu werden, allein durch die Kraft der künstlerischen Sprache Denkprozesse anzustoßen, zur Diskussion einzuladen, nicht die Richtung vorzugeben, aber Wege zu öffnen. In diesem Sinne haben Michael Jastrams Skulpturen eine inspirierende Kraft.

Erinnerungsmedaille für die Teilnehmer der 16. Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten